Tombola bei Höffner Magdeburg für den Kanu-Klub Börde

Tombola bei Höffner Magdeburg für den Kanu-Klub Börde

 

Am 11. März hatten wir die tolle Gelegenheit uns im Möbelhaus Höffner (Am Pfahlberg) vorzustellen.

 

Mit zwei Booten, dem Paddelergometer, bildlichen Eindrücken aus dem Vereinsleben und u.a. dem Kenterorden waren wir bestens ausgestattet, dem Renn- und Wandersport im Kanubereich mehr Sichtbarkeit zu verleihen.

Die Hausleitung von Höffner unterstützte die Aktion mit vielen außergewöhnlichen Preisen, die die Kund*innen in einer Tombola gewinnen konnten. Die Einnahmen aus dem Losverkauf gehen direkt an den Kanu-Klub Börde. Die Möbelhäuser von Höffner in ganz Deutschland veranstalten regelmäßig Aktionen zugunsten lokaler Vereine. In der Woche vor uns durfte sich das Magdeburger Projekt Otto pflanzt! vorstellen.
Wir sind mit der Hausleitung bereits über den Küchenwagen in Kontakt und haben uns natürlich unglaublich über das Tombola Angebot gefreut. Gemeinsam mit dem tollen Team um Anja Paasch hatten wir den Tag bestens vorbereitet. Begleitet wurde unsere Verlosung vom sympathischen Moderator Stefan Timm. Ein besonderes Highlight war sicherlich der Paddelergometer.


Viele Kund*innen nutzten die Chance selbst einmal ohne Wasser zum Paddel zu greifen. Gesucht waren der Tagesbeste und die Tagesbeste - Da waren einige Überraschungsteilnehmer*innen dabei!

Viele Kanuten aus anderen Vereinen wie Calbe, Burg oder Niegripp stellten sich der sportlichen Herausforderung. Aber auch viele Kanuneulinge paddelten die ersten Meter ihres Lebens im Möbelhaus.

Mit vielen Kund*innen sind wir dadurch ins Gespräch gekommen und konnten so für den Kanusport begeistern. Darüber hinaus haben wir uns natürlich über die vielen Besuche von Eltern, Sportler*innen und Vereinsmitgliedern gefreut, die uns mit einem Loskauf unterstützt haben.

 

Vielen Dank an Euch alle!

 

 

Der Kassensturz ergab: 2000 Euro sind zusammengekommen.

Wir sagen DANKE an das Möbelhaus Höffner für die tolle Möglichkeit, besonders natürlich an die Hausleitung Christine Gieß und Stephan Japke ebenso an Anja Paasch für die Vorbereitung.

Wir sagen DANKE an alle Spender*innen, die uns mit einem Loskauf unterstützt haben.

Eine tolle Aktion, wir kommen gern wieder.

Spendenaufruf für einen Küchenwagen

Wer sind wir?
Seit über 100 Jahren gibt es in Magdeburg, an der Alten Elbe, den Kanu-Klub Börde. Der
Höhepunkt jeder Wettkampfsaison bilden die Meisterschaft auf Landesebene, die
Ostdeutschen Meisterschaften und die Deutschen Meisterschaft ebenso werden zur
Vorbereitung der Saisonhöhepunkte Trainingslager durchgeführt.
Unser Projekt
Die Verpflegung dafür leisten wir als Eltern gemeinsam mit den Trainern ab. Lebensmittel
und Getränke werden eingekauft, müssen aufbewahrt, zubereitet und ausgeteilt werden.
Dafür brauchen wir einen Küchenwagen.
Was brauchen wir?
Die Anschaffungskosten für einen Anhänger belaufen sich auf ca. 5.000,00 €. Für die
Umsetzung dieses Projektes brauchen wir Ihre finanzielle Hilfe und bitten um eine Spende.
Unterstützen Sie uns! Jede Spende kann helfen unserem Ziel ein Stück näher zu kommen!
 

Wie können Sie helfen?
Dein Beitrag kann auf das Vereinskonto eingezahlt werden.

Stichwort: Spende

(Kontodaten werden auf Rückfrage ausgehändigt)


Für Spenden unter 300 Euro reicht ein vereinfachter Nachweis gegenüber dem Finanzamt aus. Als
vereinfachter Nachweis gilt: ein einfacher Kontoauszug oder eine Buchungsbestätigung der
Überweisung.
Bei Spenden über 300 Euro pro Jahr stellt der KKB eine Spendenbescheinigung aus.

Vielen Dank für die Unterstützung!

vorherige | 13-14 / 70 | nächste

Mitglied werden

Hier findet ihr alle notwendigen Dinge, um in unserem Verein Mitglied zu werden.
 
Weiterlesen

Kalender

Hier findet ihr den Terminkalender 2023 für alle Events.
 
Weiterlesen

100 Jahre

Seit 2019 kann unser Verein auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken. Mit einer dem Anlass gebührenden Veranstaltung haben wir unser Jubiläum am 7. September 2019 mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, weiteren Vereinen und Ehemaligen sowie Unterstützern gefeiert. Wir möchten uns noch einmal recht herzlich bei allen Verantwortlichen und Helfern bedanken, die das alles ermöglicht haben!
Wir freuen uns schon jetzt auf den Besuch unserer Gäste!
 
Weiterlesen