Mitglied werden

Hier findet ihr alle notwendigen Dinge, um in unserem Verein Mitglied zu werden.
 
Weiterlesen

Kalender

Hier findet ihr den Terminkalender 2018 für alle Events.
 
Weiterlesen

100 Jahre

Es ist geschafft! Der hochwassersicherere Umbau unseres Bootshauses ist abgeschlossen. Einschränkungen gibt es zum Glück nicht mehr.
Am 7. September 2019 wollen wir unseren 100-jährigen Geburtstag feiern. Das wollen wir zum Anlass nehmen, um unser saniertes Vereinsheim offiziell einzuweihen.
Wir freuen uns schon jetzt auf den Besuch unserer Gäste!
 
Weiterlesen

29. Meißen Magdeburg Mammut Marathon 2019


Unser Kanu-Klub richtete in enger Zusammenarbeit mit der SG Kanu Meißen vom 24.5.-26.5. zum 29. Mal den Meißen Magdeburg Mammut Marathon aus. Am Freitag trafen sich 49 Teilnehmer aus ganz Deutschland um an dem einzigartigen Marathon teilzunehmen. Am Anreisetag war die Wiedersehensfreude der Teilnehmer riesig. Nach einem schönen Grillabend und einer Fahrtenbesprechung ging es mit guten Deutsch Rap von der benachbarten Skaterbahn ins Zelt.

Nach einem liebevoll zubereiteten Frühstück ging es ab 5:00 Uhr auf das Wasser. Um die 243km in 2 Tagen durchzuhalten mussten sich alle gut vorbereiten, 7 angemeldete Sportler haben sich kurz vorher entschieden nicht an diesem Event teilzunehmen, da sie nicht zu 100 Prozent fit waren.

Ein großer Dank und viel Lob geht an die Sportfreunde nach Torgau, die uns alle mit einem hervorragenden Mittagessen gestärkt haben.

Bei gutem Wasserstand und einem mittlerem Wind war das Ziel in Elster für viele zeitig erreicht. Um 20:00 Uhr nach 14 Stunden paddeln kamen auch die letzten ins Ziel. Auch diese Sportler wurden von Land freudig und lautstark empfangen. Nach einer kurzen Nacht ging es für die ersten noch vor 5:00 Uhr wieder aufs Wasser. Der Nebel war am Morgen noch so dicht, das sogar ein Teilnehmer die Orientierung verlor und wieder Bergauf paddelte. Die erste Etappe hinterließ allerdings bei 7 Sportlern doch ihre Spuren, so dass sie sich entschlossen haben am 2. Tag nicht mehr zu starten. Die Mittagspause fand am 2. Tag in Aken beim Köhtener Kanuclub statt, die das Glück haben einen Sternekoch als Mittglied zu haben.

Vielen Dank.

Da der Wind im Laufe des Tages immer stärker aus West blies, zwang es in Aken 3 weitere Sportler zum Abbruch. Dank der vielen Helfer, die auch Shuttelbunny oder Ufermaus genannt werden und dem Org-Team, ist ein Abbruch an festgelegten Punkten kein Problem. Da es bei diesem Marathon keinen Wettstreit gegeneinander gibt, wird jeder Paddler, der am Ende seiner Kräfte ist, solange unterstützt und begleitet bis er am Ufer übergeben werden kann. Dadurch entstand ein guter Teamgeist und so manche Paddelfreundschaft. Bei der Ankunft im Ziel fiel den meisten das Aussteigen sehr schwer. Die letzte Teilnehmerin kam Glücklich nach 15 Stunden im Ziel an und wurde wie viele vor ihr auch mit einer Laola Welle gefeiert. Nach einer kurzen Erholung und einer angebotenen Stärkung im Verein, waren sich viele sicher sich dieser Herausforderung nächstes Jahr wieder zustellen. Hiermit möchten wir das Lob der Teilnehmer nochmal weitergeben, an alle die die bei der Organisation und Durchführung dieses Marathons mitgewirkt haben.

Vielen, vielen Dank!

Zurück